Auf den Punkt gebracht (Auszug aus der Zeitschrift Hifi-Stars)
Voodoo passé, die Produkte von Alto Extremo zeigen in der Tat wirksame Verbesserungen im Detail. Es lässt sich attestieren, dass die Absorber ab dem ersten Ton hörbar wirken. Der Spieltrieb im HiFi-Manne wird geweckt, das Ergebnis ist klanglich tatsächlich beeindruckend. Je nach Geldbeutel bietet Alto-Extremo alles, was des High Enders Herz sucht: Feintuning in Reinkultur.

Der Lyd I wurde in der Zeitschrift Stereo im Workshop getestet.
" und so wanderten je drei Lyd I Absorber unter jede Dynaudio. Im Vergleich zu den günstigen Creaktiv-Kegeln sind sie regelrechtes High-Tech. Was soll man sagen? Auf den Lyd I legten die Focus 220 nochmals derartig zu, dass es kaum zu fassen war. Nicht nur, dass das Spektrum erneut gehörig aufriss, traten nun winzige Unterschiede im Timing viel klarer als zuvor zutage, was die Wiedergabe erheblich nuancierter und vielschichtiger machte. Wir konnten es nicht glauben, bauten auf die Creaktiv-Spikes und schließlich sogar auf die Ausgangssituation zurück sowie mit neuer Musik abermals nach vorn. Es blieb dabei: Auf den Alto-Extremo spielten die Dynaudio in einer anderen Sphäre."

10 Jahre Alto-Extremo und wir können uns immer noch verbessern

- Nach langer Testphase sind nun die neuen Gerätefüße auf Magnetbasis serienreif
- Entwicklung und Herstellung Made in Germany
- Die Betriebssicherheit ist uns wichtig, daher wurden die Stopp-Ringe eingeführt
- Seit Januar 2016 werden hochwertigere Materialien im Lyd II und allen NeoFlex eingesetzt

AGB